absturzkind-0815:

Ich hoffe das wir uns diesmal nicht aus den Auge verlieren #M

But we’ve all cried over someone
Got drunk and lied to our mums
When we were two worlds away
Of who we are today

— (via harry17black)

Bis zum Frühling, so war die Abmachung. Im Frühling würden wir unser Leben ändern, im Frühling würden wir uns verlieben, und zwar sicher nicht in einander. Im Frühling würden wir den Quatsch lassen, und keiner würde dem anderen mehr um drei Uhr nachts SMS schreiben („Es ist kalt“), und keiner würde dann sofort vorbei kommen, die paar Straßen weiter, und man würde sich nicht entnervt anschauen, wütend über das eigene Verlangen, das Ausliefern, keine Augen würden mehr vorwurfsvoll blitzen, wir würden uns nicht mehr seufzend ausziehen, wortlos und umstandslos, die Hände unwirsch auf nackter Haut verteilen, auf Brüsten und Schenkeln und Rücken und Ärschen, alles, was schnell erhitzt, wir würden nicht mehr fluchen dabei, uns nicht mehr beschimpfen, uns nicht mehr versichern, dass wir den anderen ganz sicher nicht wollen, obwohl alles dagegen spricht, alles hart ist, nass, zu einander drängt, ineinander, es ist ja nur die Kälte, es ist ja nur der Winter und die paar Hormone. Wir wollen uns nicht, wir kratzen und beißen und zerren und schlagen, und es ist jedes Mal das letzte Mal, das versichern wir uns, mit salzig schmeckenden Mündern, bei Zigaretten, die wir nicht teilen, nur der Rauch vermengt sich, da sind wir machtlos, während es draußen immer früher hell wird, längst kein Schnee mehr, alle Grade im Plus. Die Vorhänge sind zugezogen, die halten dicht. „Das wird ein langer, kalter Winter“, sage ich. Sie legt den Kopf auf meine Brust, zieht an ihrer Zigarette. „Man sieht unseren Atem“, sagt sie, oder sage ich, langsam und müde, im aufziehenden Nebel.

— (via levelachtzehn)

prolusion:

i’m ugly but i want a hot boyfriend do you see my problem

  1. Go to a party and stay sober. Listen to the way your drunk classmates talk when they don’t plan to remember tonight when they wake up. Never talk about these experiences, just keep them for yourself.
  2. Start driving in one direction on the highway after school one day, pretending like you’re running away. Blast bad pop music and sing along. Stop in the suburbs when your mom calls you to come home, but buy your little brother a cupcake before you turn back around.
  3. Kiss your best friend. It doesn’t matter what sexuality or gender you are or they are. It doesn’t matter if it’s a peck or you escalate to tongue. You’ll laugh about it later, but it will always make you smile just for the memory.
  4. Smoke a cigarette. Let it burn your throat. Cough, loudly.
  5. Take a stand for something you believe in. When half your school laughs at you, take it with pride. Someone agrees, even if they’re too scared to say so.
  6. Make enemies. Make the kind of mistakes that cause your life to implode. Lose everyone and everything to these mistakes. Only when you fall will you find out that you can pick yourself back up.
  7. Sit on someone’s roof and talk for hours. Forget about dinner and tell your origin stories. Let your guard down while the dog barks below. Talk about god. Listen.
  8. Steal Bourbon from your parents’ liquor cabinet and put it in a water bottle beneath your bathroom sink. Spike your tea with it when you think you’ve hit rock bottom. Pour the whole thing down the drain when it’s too strong for you.
  9. Become a stereotype. Buy a record player and combat boots. Wear all black. Dye your hair bright blue and get your ear pierced three times. Don’t care when people laugh at you.
  10. Make wishes at 11:11. Wear your pajamas backwards in the hopes of a snow day. Look for answers at the bottom of a bottle. Pretend writing things on your arms makes you special. Believe in anything. Believe in everything. Open every book and look around every corner. You’ll never look like this or move like this or think like this again. Enjoy it while it lasts or hate every second. But feel. Feel every damn thing.

Top Ten Things to do Before You Graduate High School by M.S. (via sestinalia)

Sure!

Manchmal muss man vergessen was man will,um sich daran zu erinnern, was man eigentlich verdient.